Auch die medizinische Betreuung stimmt.

Die optimale medizinische Betreuung unserer Bewohner genießt im „Haus Linda“ oberste Priorität. Wir arbeiten daher eng mit den niedergelassenen Ärzten der Umgebung, die selbstverständlich frei gewählt werden können, und mit einem Konsiliarpsychiater zusammen.

 


Alle stehen im Rahmen wöchentlicher Visiten für persönliche Gespräche zur Verfügung. Darüber hinaus finden regelmäßig Fortbildungen mit unserem Konsiliarpsychiater für die Mitarbeiter statt. 


Hierbei sind Themen zum psychiatrischen Umgang mit unseren Heimbewohnern der Schwerpunkt. Die Orientierung unseres Hauses an einheitlichen Betreuungsstandards trägt wesentlich zum Wohlbefinden und zur Förderung der Genesung unserer Bewohner bei.

Eine vom betreuenden Arzt

verordnete Mitarbeit des Pflegepersonals bei Diagnostik und Therapie mündet in einen individuellen Pflegeplan.

Die Durchführung des Plans erfolgt durch Pflegefachkräfte, die wertvolle Hinweise auf psychisches und physisches Befinden der Patienten in die Behandlung einbringen.

Um unseren Versorgungsauftrag optimal zu erfüllen, arbeiten Pflegekräfte, Ärzte und Heimleitung Hand in Hand. Selbst die Planung des Speiseplans wird gegebenenfalls gemeinsam abgestimmt.